23.03.2017

25. März: 2 Stunden Earth Hour in Mainz

Bild: Noch sind die Lichter an - Blick von der Mainzer Zitadelle kurz vor 20:30 Uhr am Samstag Abend (Quelle: Energieagentur Rheinland-Pfalz)

Die Stadt Mainz beteiligt sich am 25. März nicht zum ersten Mal an der Aktion "Earth Hour", setzt aber dieses Jahr noch einen drauf: Denn "besondere Taten erfordern eine besondere Symbolik", heißt es in der Pressemitteilung der Stadt Mainz. Mit dem Projekt "Masterplan 100% Klimaschutz" hat sich die Landeshauptstadt ein ehrgeiziges Ziel gesetzt, sodass am Samstag die Lichter von rund 40 Gebäuden ausgehen werden, nämlich in der Zeit von 20:30 bis 22:30 Uhr.

Während die Altstadt im Dunkeln liegt, wird es eine besondere Stadtführung unter dem Motto "Mainz mal anders" geben: Autorin Stefanie Jung von "Best of Mainz-Erlebnistouren" wird die Teilnehmer führen. Es geht zu insgesamt zehn der Gebäude, die an diesem Abend für 120 Minuten in der Dunkelheit versinken. Tour-Guide Stefanie Jung, Umweltdezernentin Katrin Eder und Klimaschutzmanagerin Tatiana Herda Muñoz führen dabei mit Insider-Informationen und interessanten Fakten rund um die Mainzer Geschichte, Klimaschutz und Klimawandel durch den Abend.

Stadtführung "Mainz mal anders"

Treffpunkt ist am Leichhof um 20:15 Uhr. Nachdem die Beleuchtung des Doms und jene der anderen Gebäude um 20.30 Uhr abgeschaltet werden, startet der abendliche Stadtrundgang. Gegen 22.15 Uhr endet die Führung am Ausgangspunkt, um beim gemeinsamen Ausklang mit Wein das erneute Anschalten der Beleuchtung zu erleben. Die Bürgerinitiative Energiewende Mainz wird auch in diesem Jahr auf dem Leichhof einen Informationsstand anbieten.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Earth Hour

Während der "Earth Hour" wird in tausenden Städten rund um die Welt für eine Stunde die Beleuchtung bekannter Gebäude und Sehenswürdigkeiten ausgeschaltet. Die Aktion setzt ein starkes Zeichen für den Schutz unseres Planeten und macht deutlich, dass es für einen erfolgreichen Umwelt- und Klimaschutz auf den Beitrag jedes Einzelnen ankommt.

Der WWF lädt Menschen weltweit ein, sich an der Earth Hour zu beteiligen. Informationen finden sich auf der Opens external link in new windowWebseite des WWF.

Informationen Earth Hour Mainz


Rückblick auf die Earth Hour im Bild unten: Der Blick von der Zitadelle auf Mainz nach 20:30 Uhr am 25. März - Die Lichter am Dom, am Holzturm, an St. Johannes, entlang der Theodor Heuss Brücke und vielen weiteren Gebäuden sind erloschen. (Quelle: Energieagentur Rheinland-Pfalz)