02.09.2016

17.-24.09.: Die Energiewende (er-)leben - "Rheinland-Pfalz: Ein Land voller Energie"

Die Energiewende ist mehr als die Stromerzeugung durch Sonne und Wind – und vor allem kann jeder dazu beitragen und profitieren. Wie vielseitig die Möglichkeiten sind, demonstrieren über 100 Veranstaltungen während der bereits vierten landesweiten Aktionswoche "Rheinland-Pfalz: Ein Land voller Energie". Unter Federführung der Energieagentur Rheinland-Pfalz wird die Aktionswoche vom 17. bis 24. September an vielen Orten im Land stattfinden. Energiewende-Akteure stellen dabei einer breiten Öffentlichkeit ihr Engagement für den Klimaschutz vor, allein in Rheinhessen und im Naheland werden 25 Aktionen angeboten.

Energiebewusst und klimafreundlich besser leben
Wie einfach es für jeden einzelnen sein kann, die Energiewende umzusetzen und dass dies auch Spaß macht, kann man bei vielen der angebotenen Aktionen selbst erleben: zum Beispiel laden die Klimaschutzmanager der Region Rheinhessen-Nahe zur Aktion Öffnet externen Link in neuem Fenster"Rheinhessen kocht klimafreundlich" auf den Ingelheimer Markt ein. Hier erwartet die Besucher eine Auswahl an Kostproben frisch zubereiteter Speisen aus regionalen, saisonalen und ökologisch hergestellten Zutaten. Auch Umweltministerin Ulrike Höfken wird beim Bürgermeister-Frühstück ein Grußwort geben (17.09.16, 10 Uhr).

Dass Energiewende und Klimaschutz durchaus auch als Kunst begriffen werden kann, wird in der Lomo Buchbar in Mainz bewiesen: die Gewinner des Öffnet externen Link in neuem FensterFotowettbewerbs "Mein Energiemoment" werden am 21.09.16 von Thomas Pensel, Geschäftsführer der Energieagentur Rheinland-Pfalz, prämiert. Die besten Motive werden sechs Wochen lang in einer Ausstellung vor Ort gezeigt.

Die Technik erneuerbarer Energien verstehen und bestaunen
Wer erneuerbare Energien gerne einmal aus der Nähe betrachten möchte, findet im Programm der Aktionswoche zahlreiche Besichtigungsmöglichkeiten: sei es der Blick in das Innere eines Windrades beim Besuch des Öffnet externen Link in neuem Fenster"Tags des offenen Windrads" in Mainz-Ebersheim oder die Öffnet externen Link in neuem FensterBesichtigung der Wasserkraftturbine im Wasserwerk Bingen-Gaulsheim. Einen anderen Blick hinter die Kulissen bietet Martin Frey an: der Mainzer Autor desÖffnet externen Link in neuem Fenster Baedecker-Reiseführers "Erneuerbare Energien in Deutschland" bietet einen "Werkstattbesuch" an und gibt in einem Bildervortrag Einblicke in seine Arbeit. Besonders Technikaffine kommen beim Angebot der Stadtwerke Mainz auf ihre Kosten: die Türen des Energieparks Mainz werden gleich zweimal für eine Führung durch die Power-to-Gas-Anlage geöffnet (Öffnet externen Link in neuem Fenster20.09. und Öffnet externen Link in neuem Fenster21.09.). Sie ist eine der innovativsten und größten ihrer Art weltweit.

Gelegenheit für Fragen und Diskussion mit Insidern
Die Aktionswoche bietet Interessierten auch die Möglichkeit, sich zu unterschiedlichen Themen zu informieren: Vorträgen von Experten lauschen, Referenten eigene Fragen stellen und Praxisbeispiele der Energiewende kennenlernen. Zum Beispiel wirdÖffnet externen Link in neuem Fenster Dr. Gunther Tiersch, Chefmeteorologe und "Wetterfrosch" des ZDF, in Nieder-Olm einen Vortrag zum Thema Klimawandel halten und anschließend an einer Podiumsdiskussion teilnehmen, die von Janine Steeger moderiert wird (ehemalige Explosiv-Moderatorin, inzwischen als "Green Janine" bekannt).

Auch zum Thema Elektromobilität gibt es Angebote, wie beispielsweise in Bad Kreuznach: beim Öffnet externen Link in neuem FensterInfo-Abend "Elektromobilität" werden Fragen zu und Herausforderungen bei elektrisch betriebenen Fahrzeugen angesprochen - "Wie und wo kann ich Strom tanken?" oder "Wie weit komme ich ohne nachzuladen?". Die Öffnet externen Link in neuem FensterStadtwerke Bad Kreuznach stellen hier auch ihr eCarSharing-Projekt vor und machen Elektromobilität erlebbar, denn es werden auch Probefahrten mit Elektroautos angeboten.

Bei manchen Veranstaltungen ist die Teilnehmerzahl begrenzt und daher eine Anmeldung erforderlich. Das vollständige Programm der Aktionswoche ist auf der Öffnet externen Link in neuem FensterWebseite der Energieagentur Rheinland-Pfalz mit komfortabler Suchfunktion nach Datum, Region und Veranstaltungstyp abrufbar.

Aktionswoche 2016: Termine in der Region

Weitere Informationen zu den Terminen finden Sie in den jeweiligen Verlinkungen oder im Leitet Herunterladen der Datei ein"Aktionswoche Flyer Region Rheinhessen-Nahe" (Download)