Kompetenznetzwerk Oberflächennahe Geothermie in Rheinland-Pfalz

Motivation

Das im Jahr 2014 gegründete Kompetenznetzwerk "Oberflächennahe Geothermie" bietet rund 35 Akteuren der Branche die Möglichkeit, sich über aktuelle Herausforderungen und zukunftsweisende Lösungsansätze einer nachhaltigen Nutzung der oberflächennahen Geothermie auszutauschen, mit dem Bestreben zukunftsweisende Anwendungen im Land voranzutreiben.

Ziele

  • Förderung des Gewerke übergreifenden Erfahrungs- und Meinungsaustausches sowie der Zusammenarbeit
  • Hebung des geothermischen Potenzials des Heimatmarktes Rheinland-Pfalz
  • Sprachrohr zwischen Praxis – Politik – Öffentlichkeit

Themenschwerpunkte und Aktivitäten

  • Maßnahmenentwicklung zur Qualitätsverbesserung
  • Identifizierung von Einsatzmöglichkeiten, insbesondere Nutzung für Wärme-/Kältenetze
  • Aufbau einer online-basierten Informationsplattform zur Vorstellung von Best-Practices

Bisherige Kooperationspartner

  • Transferstelle für rationelle und regenerative Energienutzung Bingen (TSB)
  • Institut für Geothermisches Ressourcenmanagement (igem)
  • Landesamt für Geologie und Bergbau Rheinland-Pfalz