29.10.2014

Tagung „Energetisches Bauen in der Grenzregion Trier Luxemburg“

Dr. Manfred Bitter, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Trier, wies in seinen Grußworten auf die besondere Bedeutung des grenzüberschreitenden Marktes für Handwerker, Planer, Energieberater und Baufachleute hin. Ca. 90 Teilnehmer informierten sich über Förderrichtlinien, rechtliche Belange und Vertragsfragen bei Projekten zum energetischen Sanieren und Bauen.

Irina Kollert von der Landesenergieagentur gab im Rahmen der Veranstaltung einen Überblick über die Eckpunkte der novellierten EnEV 2014, mit der die EU-Gebäuderichtlinie auf deutscher Seite umgesetzt wird.

Weitere Themen waren Haftungsfragen bei der energetischen Baubegleitung, die Förderkulisse der KfW Bankengruppe und Praxisbeispiele für fehlerhafte Planung und Ausführung beim energieeffizienten Bauen.