23.05.2018

Mobil und Erneuerbar im Trauntal

Oliver Rechenbach (Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten) am Gemeinschaftsstand der Energieagentur Rheinland-Pfalz und des Regionalentwicklungsvereines; Foto: Energieagentur Rheinland-Pfalz

Trier, Birkenfeld: Zum Auftakt des Trauntalfestes der Arbeitsgemeinschaft Trauntal fand am Freitag, den 18.05.2018 die Fachveranstaltung „Erster Tag der Erneuerbaren Energien“ am Umweltcampus Birkenfeld statt. Zwar blieben, bedingt durch das schöne Frühlingswetter vor dem Pfingstwochenende die Besucheranzahl unter den Erwartungen. Wie Professor Heck betonte: „die Quantität bestimmt nicht die Qualität“. Die Teilnehmer nutzten die Pausen zwischen den interessanten Vortrögen umso intensiver um untereinander sowie mit den Ausstellern ins Gespräch zu kommen.

Bei seiner Begrüßung und Einführung in das Programm musste Professor. Heck eine traurige Nachricht überbringen: Der im Programm als letzter vorgesehener Referent, Camile Gira, der Luxemburgische Staatssekretär für nachhaltige Entwicklung und Infrastruktur,  ist überraschend am 16. Mai 2018 verstorben. Ein Schock, vor allem für diejenige, die ihn kannten, denn Camile Gira wurde schon in seiner Amtszeit als  Bürgermeister der Gemeinde Beckerich oft als Referent in die Region Trier eingeladen. Er berichtete damals über die Praxisumsetzungen der Energiewende und konsequente Durchführung einer nachhaltigen Regionalentwicklung. Mit seiner feinen menschlichen Art konnte er Zuschauer begeistern und für den Einsatz für den Klimaschutz und Energiewende motivieren. Professor Heck würdigte Camile Gira als einen der Vorreiter und Vordenker auf diesem Gebiet, der das Thema Stoffstrommanagement bereits vor dreißig Jahren in seiner Gemeinde praktiziert hat.

Stromimport in Rheinland-Pfalz verringert sich durch Erneuerbare Energien

In seiner Ansprache betonte Oliver Rechenbach vom Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten daß Rheinland-Pfalz das dritte Bundesland war, das dem Klimaschutz eine gesetzliche Grundlage gab. Das Land sei beim Ausbau der Erneuerbaren Energien bereits ein gutes Stück vorangekommen: Der Anteil der Erneuerbaren Energien (EE) insgesamt an der Stromerzeugung liegt hier bei 48%. Aus einer Stromimportquote von 70% hat das Land durch das Wachstum bei den Erneuerbaren eine Eigenversorgung mit Strom von 70% gemacht.

Das Thema Elektromobilität nimmt auch in Rheinland-Pfalz Fahrt auf: Zum 1.1.2018 waren 2.221 Elektrofahrzeige und 10.863 Hybridfahrzeuge, davon 1.734 Plug-in-Hybride zugelassen. Das bedeutet eine Steigerung um ca. 56% bzw. 43% gegenüber dem Vorjahr.
Zu dieser Entwicklung trägt auch die Lotsenstelle für alternative Antriebe der Energieagentur Rheinland-Pfalz bei, die rheinlandpfälzische Kommunen, deren Einwohner/-innern sowie die dort ansässigen Unternehmen mit gezielten Informationen und Angeboten zum Thema alternative Antriebe unterstützt.

Mobilitätszentrum NEMo am Umweltcampus

Gemeinsam mit der Verbandsgemeinde Birkenfeld untersucht der Umwelt-Campus Birkenfeld, ob das kurz vor der Fertigstellung befindliche Mobilitätszentrum dazu beitragen kann, die Elektromobilität in der Nationalparkregion voranzubringen. Im Vordergrund des Projektes steht zum einen die Errichtung einer Null-Emissions-Mobilitätsstation mit zwölf Stellplätzen für Carshare-Elektrofahrzeuge, inklusive der notwendigen Infrastruktur, bestehend aus mehreren Solar-Carport-Modulen, Schnellladesäulen und einem stationären Batteriespeicher. Ein weiterer wesentlicher Bestandteil des Projektes ist die Entwicklung eines tragfähigen Finanzierungsmodells.

Teilen statt Besitzen

Roland Boecker von der Firma E-Wald zeigte auf, dass E-Carsharing auch im ländlichen Raum möglich ist. Das gelingt zum Beispiel mit einem Bürgerauto, das nicht nur durch eine Kommune, sondern auch parallel von Bürgern und Touristen benutzt wird. Dieses Konzept funktioniert bereits in über 100 Gemeinden in Deutschland.

Weitere Informationen zu nachhaltiger Mobilität finden Sie hier:
https://www.energieagentur.rlp.de/projekte/kommune/lotsenstelle-alternative-antriebe/

https://www.energieagentur.rlp.de/projekte/kommune/elektromobilitaet-im-laendlichen-raum/

https://www.stoffstrom.org/projekte-referenzen/kommunen-und-kreise/das-null-emissions-mobilitaetszentrum-nemo-am-umwelt-campus-birkenfeld/