02.02.2018

Jetzt bewerben: Preise für Klimaschutzprojekte an Schulen

Grafik: co2online

Der Energiesparmeister-Wettbewerb sucht wieder das beste Klimaschutzprojekt an Schulen aus jedem Bundesland. Die Bewerbungsfrist ist der 15. April 2018.

Preise von mehr als 50.000 Euro

Beim Energiesparmeister-Wettbewerbs wetteifern deutsche Schulen mit ihren kreativsten oder effizientesten Klimaschutzprojekten untereinander. Aus jedem Bundesland wird eine "Energiesparmeister-Schule" durch eine Experten-Jury ausgezeichnet. Diese Schulen erhalten ein Preisgeld in Höhe von jeweils 2.500 Euro. Außerdem gewinnen alle Energiesparmeister Übernachtungen und Anreise zur Preisverleihung in Berlin.

Bei einem finalen Online-Voting entscheiden Internetnutzer über den Bundessieger, der ein zusätzliches Preisgeld von 5.000 Euro erhält. Neben Geld- und Sachpreisen werden die 16 Gewinner-Schulen mit einer Patenschaft eines Partners aus Wirtschaft und Gesellschaft belohnt.

Denkbar ist vieles - Kreativität gewinnt!

Ob Repair-Café, ein Wahlpflichtkurs namens "Klimaschutz" oder der Bau einer eigenen Windkraftanlage - die Projekte der Gewinnerschulen aus dem letzten Jahr bieten einen Einblick, wie vielseitig das Thema Klimaschutz von SchülerInnen und LehrerInnen betrachtet und gelebt wird.

In 2018 jährt sich der Energiesparmeister-Wettbewerb zum zehnten Mal. Es handelt sich um ein Projekt von co2online in Kooperation mit der Kampagne „Mein Klimaschutz“ im Auftrag des Bundesumweltministeriums.

Weitere Informationen gibt es auf der Öffnet externen Link in neuem FensterWebsite zum Energiesparmeister-Wettbewerb.

 

Bildungsangebote der Energieagentur Rheinland-Pfalz

Die Energieagentur Rheinland-Pfalz verleiht kostenfreie Bildungsmodule für Schulklassen ab der 4. Jahrgangsstufe aufwärts. Lehrer können mit ihren Schülern Experimente zu erneuerbaren Energien durchführen oder dem Thema Stromverbrauch auf die Schliche kommen. Einen Überblick gibt es auf unserer Website Öffnet internen Link im aktuellen FensterAngebote im Bildungsbereich.