15.06.2018

Hier wird Zukunft gemacht

Dieter Schmitz, Abteilungsleiter Struktur- und Kreisentwicklung, begrüßt die Teilnehmer; Foto: Energieagentur Rheinland-Pfalz

Trier, Gerolstein: Mit diesem Zitat begrüße Landrat Heinz-Peter Thiel die Teilnehmer der zweiten Kreativ-Werkstatt „Zukunftsweisende Mobilitätsangebote in der Vulkaneifel‘“ und meinte damit aber auch den Veranstaltungsort, die Berufsbildende Schule (BBS) in Gerolstein.

Mobilität ist ein Grundbedürfnis für die verschiedensten Bevölkerungsgruppen und somit ein wichtiges Thema im Landkreis Vulkaneifel. Im Rahmen der Erarbeitung des Teilklimaschutzkonzeptes „Mobilität“ werden Lösungsmöglichkeiten erarbeitet.

Die  in den Kreativ-Werkstätten erarbeiteten Leitprojekte sollen möglichst innerhalb von fünf Jahren umgesetzt werden. Themenschwerpunkte beim Treffen in Gerolstein waren beispielsweise kommunales und betriebliches Mobilitätsmanagement aber auch gemeinschaftliches Fahren und (E-) Car-Sharing.
Die Werkstatt-Teilnehmer erarbeiteten Projektideen, diese werden jetzt noch durch die Experten weiterbearbeitet und fließen in das Mobilitätskonzept der Vulkaneifel ein.

Weitere Informationen finden Sie Öffnet externen Link in neuem Fensterhier