24.10.2016

E-Mobilität in Fuhrparks von Kommunen und Unternehmen sowie im Berufsverkehr

Am Mittwoch, den 09. November findet in Trier eine Fachveranstaltung für Kommunen und Unternehmen statt. Die Veranstaltung ist Teil der Fachreihe „Trierer Werkstatt Elektromobilität“, die von der Stadt Trier, der Energieagentur Rheinland- Pfalz, der Industrie- und Handelskammer Trier und den Trierer Stadtwerken gemeinsam initiiert wurde.

Der Bereich der Elektromobilität ist dabei, sich zu einem bedeutenden und verkehrsrelevanten Trend in rheinland-pfälzischen Städten und Kommunen zu entwickeln. Fahrräder mit zusätzlichem Elektroantrieb, sogenannte Pedelecs, werden zum Verkaufsschlager und auch das Interesse an E-Autos steigt mit der zunehmenden Verfügbarkeit von Serienfahrzeugen renommierter Hersteller, dem Ausbau des Ladesäulennetzes und den staatlichen Maßnahmen zur Förderung der Elektromobilität.

Im Fokus der an Planer und Entscheider in Kommunen und Unternehmen gerichteten Tagung stehen die konkreten Möglichkeiten zum Einsatz von Elektrofahrzeugen in Fuhrparks von Firmen und Kommunen. Weiterhin geht es um die Potenziale des Einsatzes von Pedelecs im Berufsverkehr und um die bisherigen Erfahrungen mit der Elektrifizierung des Nahverkehrs.

Für diese kostenfreie Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich.

https://www.energieagentur.rlp.de/veranstaltungen/e-mobilitaet-trier/anmeldung/

Die Agenda finden Sie Initiates file downloadhier