Projektinitiierung und -begleitung

In Rheinland-Pfalz werden bereits heute innovative Modellvorhaben umgesetzt, welche zeigen, wie Erneuerbare Energien effizient integriert und das Energiesystem flexibel und intelligent weiterentwickelt werden kann.

Top-Aktuell ist der Start des Projekts Designetz: Baukasten Energiewende – Von Einzellösungen zum effizienten System der Zukunft, welches zum 01.01.2017 an den Start ging.

In dem seitens des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Förderprogramm „Schaufenster intelligente Energie – Digitale Agenda für die Energiewende" (SINTEG) ausgewählten Projekt arbeiten 46 Partner aus Energiewirtschaft, Industrie, Forschung und Entwicklung aus Nordrhein-Westfalen, dem Saarland und Rheinland-Pfalz an einer „Blaupause“ für die Energiewende.
Als Projekt in einer Mischregion aus PV und Wind sowie nahen Lastzentren wird es Lösungen für eine zukunftsweisende, sichere und effiziente Energieversorgung entwickeln und aufzeigen, die für viele andere Regionen in Deutschland als Beispiel herangezogen werden können.

In das Projekt werden 12 Demonstrations- und Hebelprojekte mit rheinland-pfälzischer Beteiligung eingebracht, mit einem Gesamtvolumen von rund
20 Mio. EUR.

Mitglieder und Partner der Zukunftsinitiative Smart Grids Rheinland-Pfalz sind maßgeblich an der Entwicklung und Umsetzung dieses Projekts beteiligt.