Kompetenznetzwerk Smart Grids und virtuelle Kraftwerke

Das Kompetenznetzwerk Smart Grids und virtuelle Kraftwerke wurde bereits im September 2010 auf Initiative des Landes gegründet. Es bildet seit 2013 eine der drei Säulen der Zukunftsinitiative Smart Grids Rheinland-Pfalz.

Das Kompetenznetzwerk stellt eine Informations- und Kommunikationsplattform zu allen Fragen mit Bezug zu Smart Metering, Smart Grids sowie virtuellen Kraftwerken in Rheinland-Pfalz dar.

Insbesondere die Zielgruppen:

  • Betreiber von Energieerzeugungsanlagen (fossil und regenerativ) 
  • Energieversorger, insbesondere an Stadt- und Gemeindewerke
  • Netzbetreiber
  • Hersteller von Mess-, Steuer- und Regeltechnik für die Energiebranche,
  • Hochschulinstitute
  • Behörden

sollen von dem Erfahrungsaustausch profitieren. Aus dem Kompetenznetzwerk heraus sollen Projekte mit Kommunen, kommunalen Versorgungsunternehmen sowie industrielle und gewerbliche Unternehmen aus Rheinland-Pfalz initiiert werden.

Das Netzwerk trifft sich jährlich zweimal zum fachlichen Austausch über aktuelle Themen und Modellvorhaben.
Darüber hinaus sind Netzwerkmitglieder regelmäßig in Veranstaltungen der Energieagentur Rheinland-Pfalz sowie der Transferstelle Bingen im Rahmen der Zukunftsinitiative Smart-Grids eingebunden.

Die wissenschaftliche Leitung des Netzwerkes liegt bei der Transferstelle Bingen (TSB).