Erdwärmekörbe

Errichtung eines Erdwärmekorbes

Falls die zur Verfügung stehende Fläche für die Installation eines Flächenkollektors nicht ausreicht, besteht die Möglichkeit der Installation von Erdwärmekörben. Dabei handelt es sich um Rohrleitungssysteme die kegelförmig gewickelt sind und dadurch die Fläche und die Tiefe für den Wärmeentzug aus dem Boden ausnutzen. Die Erdwärmekörbe können eine Höhen von 1,5 bis 3 Meter und einen Durchmesser von zwei bis drei Meter erreichen. Erdwärmekörbe werden in Tiefen von 1 bis 4 Meter unter Geländeoberkante vergraben. Bei der Installation mehrerer Erdwärmekörbe ist darauf zu achten, dass ein Mindestabstand zwischen ihnen eingehalten werden sollte (5 bis 7 Meter), damit die einzelnen Körbe sich nicht gegenseitig beeinflussen und die Effizienz der Gesamtanlage gegeben ist.