Earth Hour – Licht aus als Bewusstseinszeichen

Zur Earth Hour am 27.03. gehen nach Sonnenuntergang weltweit viele Lichter aus - für mehr Klimaschutz.

Download Bild-Datei

Rund um den Globus werden am Samstag, 27. März, um 20:30 Uhr für eine Stunde die Lichter ausgehen. Denn während der von der Umweltorganisation WWF initiierten „Earth Hour“ hüllen tausende Städte ihre bekanntesten Bauwerke in Dunkelheit, darunter zum Beispiel der Eiffelturm in Paris, die Christus-Statue in Rio de Janeiro oder das Opernhaus in Sydney. Auch in Rheinland-Pfalz beteiligen sich viele Orte an der Aktion – und keineswegs nur Städte. Die sind aber ebenfalls in großer Zahl dabei, von Alzey über Kaiserslautern und Koblenz bis Zweibrücken. „Die Corona-Pandemie hat uns nach wie vor im Griff. Wir dürfen aber nicht vergessen, dass der Klimawandel die weitaus größere Herausforderung für die Menschheit ist. Am 27. März kann jeder von uns ein Bewusstseinszeichen für den Klimaschutz setzen, indem er für eine Stunde das Licht abschaltet und bewusst Ressourcen schont“, sagt Michael Hauer, Geschäftsführer Energieagentur Rheinland-Pfalz.

Aufgerufen zum Mitmachen sind zudem alle Bürgerinnen und Bürger im Land. Wer ein persönliches Signal für mehr Umwelt- und Klimaschutz aussenden will, soll laut WWF wie folgt vorgehen:
„Schalten Sie am Tag der Earth Hour am 27. März 2021 um 20.30 Uhr für eine Stunde bei sich zuhause das Licht aus. Machen Sie ein Foto oder Video von sich beim Lichtausschalten und posten Sie es in den sozialen Netzwerken. Teilen Sie der Welt mit, warum Sie bei der Earth Hour mitmachen, beispielsweise für einen lebendigen Planeten, die Energiewende, für mehr Klimagerechtigkeit oder für eine Zukunft ohne Klimakrise. Nutzen Sie die Hashtags #LICHTAUS und #EARTHHOUR.“

Eine Karte mit den teilnehmenden Gemeinden und weitere praktische Informationen finden sich auf der Internetseite des World Wide Fund For Nature: https://www.wwf.de/earth-hour.

Die Energieagentur Rheinland-Pfalz unterstützt als kompetenter Dienstleister Kommunen und ihre Bürger sowie Unternehmen in Rheinland-Pfalz bei der Umsetzung von Aktivitäten zur Energiewende und zum Klimaschutz. Sie wurde 2012 als Einrichtung des Landes gegründet und informiert unabhängig, produkt- sowie anbieterneutral.