11.02.2016

Workshop: Flexibilisierung als Chance für Biogasanlagen

Das Jahr 2016 ist für viele Betreiber von Biogasanlagen von entscheidenden Weichenstellungen geprägt: Werden Biogasanlagen weiter Grundlast einspeisen oder wird sich die Produktion am Bedarf orientieren? Die Unsicherheit unter den Betreibern von Biogasanlagen ist entsprechend groß. Doch nur mit Biogas, das einen Wärmebedarf deckt, lassen sich wohl nach der Änderung des EEG Gewinne erzielen. Die sog. Flexibilitätsprämie hilft Betreibern von Biogasanlagen, ihre Anlage auf die kommenden Herausforderungen einzustellen.

Die Energieagentur Rheinland-Pfalz hat vor diesem Hintergrund eine Flexanalyse der Biogasanlage Düprez in Habscheid als Projektpate mitbegleitet. Ergebnisse und Schlussfolgerungen werden im Praxisworkshop "Flexibilisierung und Wärmenutzung der Biosgasanlage Düprez" in Kooperation mit der "Öffnet externen Link in neuem FensterBioenergie Initiative 2.0 in der Region Trier" am 3. März von 13 bis 17 Uhr in der Aula des DLR Eifel, Westpark 11 in Bitburg präsentiert und diskutiert. Ziel des Workshops ist es, die Öffnet externen Link in neuem FensterFlexibilisierung als echte Chance für einen zukunftssicheren Betrieb von Biogasanlagen zu begreifen. Zu Themen wie Wirtschaftlichkeit, flexible Fütterung, Praxiserfahrung und Fahrplanbetrieb äußern sich erfahrene Fachleute.

Öffnet externen Link in neuem FensterAnmeldungen sind bis zum 26.02.2016 möglich.

Die Bioenergie Initiative 2.0. unterstützt Energiewendeprojekte vor Ort durch Einbindung der Bioenergie in die zukünftige Energielandschaft. Eine der Ziele der Initiative ist die Sicherung der bestehende Biogasanlagen in der Region. 

 

Weitere Informationen zum Thema:

Faktenpapier Entwicklungsperspektiven für Biogasanlagen in Rheinland-Pfalz

Website Bioenergie der Energieagentur Rheinland-Pfalz