Wer braucht Hilfe bei der Wärmeversorgung?

Online oder händisch können Gebäudeeigentümer ihren Bedarf bei der Wärmeversorgung an die Landesenergieagentur weitergeben. Sie koordiniert die Beratung durch Schornsteinfeger und Heizungsbaubetriebe vor Ort. (Foto: Energieagentur Rheinland-Pfalz)

Seit gestern sind Mitarbeiter der Energieagentur Rheinland-Pfalz im Ahrtal unterwegs, um Flutopfern Unterstützung anzubieten. Konkret geht es darum, den Wärmebedarf in der Region zu ermitteln. Denn durch das Hochwasser wurden viele Heizungen zerstört. Nun soll festgestellt werden, wo Heizsysteme repariert oder ausgetauscht werden können oder Übergangslösungen möglich sind, um warm über den Winter zu kommen. Im schlimmsten Fall kann die Heizung vor den Wintermonaten nicht wiederhergestellt werden. Dann müssen für die Betroffenen Notunterkünfte vorgehalten werden.

Fünfzehn Helfer unterstützen die Energieagentur Rheinland-Pfalz bei dieser Aufgabe. Mit eigens von der Landesenergieagentur entwickelten Bedarfserfassungsbögen, die auch online ausgefüllt werden können, besuchen sie Haus für Haus, um bei den Bewohnern den Bedarf abzufragen. Gestern, am 31. August, war das Team in den Altenahr-Ortsteilen Altenburg und Kreuzberg unterwegs. Heute, am 1. September, geht es in den Ortsteilen Kreuzberg und Altenahr weiter. Dann soll die Ortsgemeinde Mayschoss an die Reihe kommen.

Online oder auf Papier: Infos zum Bedarf an die Landesenergieagentur weitergeben

Der Bedarfserfassungsbogen ist als PDF von der Sonderseite der Landesenergieagentur abrufbar. Der Bedarf kann auch direkt online eingegeben werden.

Bislang sind bei der Energieagentur Rheinland-Pfalz 306 Bedarfsbögen eingegangen. Diese Bedarfe werden an die Schornsteinfeger weitergegeben. Nach der Übermittlung der Daten nehmen die Schornsteinfeger mit den Betroffenen Kontakt auf, besuchen die einzelnen Haushalte und füllen einen detaillierten Erfassungsbogen aus. Dieser geht an den zuständigen (oder einen neuen) Heizungsfachbetrieb. Der Heizungsbauer erstellt dann schnellstmöglich ein Angebot zur Sicherstellung der Wärmeversorgung. Wird das Angebot akzeptiert, erfolgt eine schnelle Umsetzung des Auftrags.

Zugang zu allen Dokumenten auf einen Blick

Alle notwendigen Links und Dokumente, um der Energieagentur Rheinland-Pfalz den eigenen Bedarf bei der Wärmeversorgung mitzuteilen, finden sich auf dem Schaubild wider. Es fasst auch auf einem Blick zusammen, wie die Beratung für Betroffene zur Sicherstellung ihrer Wärmeversorgung abläuft. Das Schaubild erreichen Sie unter: https://www.earlp.de/ablaufberatung

Vertiefende Informationen und Beratungsangebote zur Wärmeversorgung sind auf der Sonderseite der Landesenergieagentur zu finden: https://www.earlp.de/flut