20.02.2014

Vortragsreihe „Energie sparen – aber wie?“ – Energieeffiziente Heizungstechnik für Kirchen und Kirchengemeinden

Foto: Energieagentur RLP

Am Montag 17. Februar 2014, versammelten sich rund 30 Zuhörer im Café Atempause der Christuskirche in Koblenz, um sich über die Themen Energiesparen in Kirchengemeinden und energieeffiziente Heizungstechnik zu informieren. Die Veranstaltung ist Teil der Vortragsreihe „Energie sparen – aber wie?“, die das Umweltnetzwerk Kirche Rhein-Mosel e.V., das Bistum Trier, die Evangelische Kirche im Rheinland und die Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH in Kooperation anbieten.
In einem Fachvortrag erläuterte Thorsten Henkes von der Energieagentur die Grundlagen einer energieeffizienten Heizungstechnik und zeigte Optimierungsmöglichkeiten für bestehende Anlagen im geringinvestiven Bereich auf. Dabei ging er auf die Dämmung der Verteilungsleitungen und der Armaturen, den Einbau von Hocheffizienzpumpen und den hydraulischen Abgleich ein. Außerdem stellte er alternative Heizsysteme und -techniken wie Pelletheizung, Wärmepumpen, Kraftwärmekopplung und Nah- und Fernwärme sowie die entsprechenden Förderprogramme vor.
Die vierteilige Vortagsreihe „Energie sparen – aber wie?“ endet am 27. März 2014 mit einer Veranstaltung zum Thema „Energetische Sanierung mit dem Schwerpunkt Dämmung“ in der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz (Bahnhofstraße 9, 56068 Koblenz).