29.01.2014

Veranstaltungsreihe zum Energiesparen für Kirchengemeinden und kirchliche Einrichtungen fortgesetzt

Mit dem Vortrag  „Kirchenheizungen – Überblick zu Grundlagen und Besonderheiten“ fand am 28. Januar 2014 in Koblenz der zweite Vortragsabend der vierteiligen Vortragsreihe „Energie sparen – aber wie?“ statt, die das Umweltnetzwerk Kirche Rhein-Mosel e.V., das Bistum Trier, die Evangelische Kirche im Rheinland und die Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH in Kooperation anbieten. Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, Kirchengemeinden beim Energiesparen zu unterstützen.

Bernd Ehrhardt, Leiter Baufach der Evangelischen Kirche der Pfalz, informierte die über 50 Teilnehmer über die besonderen Anforderungen an die Klimatisierung von Kirchengebäuden und stellte die Vor- und Nachteile verschiedener Kirchenheizsysteme auch mit Blick auf die Wirtschaftlichkeit und unter denkmalpflegerischen Gesichtspunkten vor. Ein wichtiger Aspekt der Beheizung von Kirchen ist, gerade im Hinblick auf die Kirchenorgel, die relative Luftfeuchtigkeit. Ehrhardt zeigte Möglichkeiten auf, diese zu beeinflussen.

Weitere Veranstaltungen der Reihe „Energie sparen – aber wie?“ finden am 17. Februar und 27. März 2014 zu den Themen energieeffiziente Heizungstechnik und energetische Sanierung  statt.