22.05.2014

Veranstaltung: Soko Klima – Kinder und Jugendliche in Stadtplanung und Klimaschutz am 4. Juni in Stuttgart

Partizipation spielt auch im kommunalen Umfeld eine immer wichtigere Rolle. Insbesondere bei langfristigen Planungsprozessen mit Klimaschutzrelevanz sollen auch junge Menschen eingebunden werden. Bisher gab es nur wenige übertragbare Ansätze dafür. Deshalb wurden im Rahmen des Projekts Soko Klima, das vom Bundesumweltministerium gefördert wird, Praxiserfahrungen gesammelt und in einem Materialkoffer zusammengestellt, der zur Unterstützung von klima- und klimaschutzrelevanten Partizipationsprojekten mit Kindern und Jugendlichen dient.

Neben leicht verständlichen Informationsbroschüren zu den Themenbereichen „Planen und Klima“, „Beteiligung“ und „Klima“ sind auch konkrete Aktionsvorschläge und zahlreiche Methoden zur Durchführung von Projekten enthalten. Dabei sind die Aktionen so konzipiert, dass sie sowohl von Schulklassen als auch von Vereinen und anderen Gruppen mit jugendlichen Teilnehmenden umgesetzt werden können.

Alle Materialien des Koffers sind im Internet frei verfügbar und können unter www.soko-klima.de  angesehen und heruntergeladen werden. Hier finden Sie auch Dokumentationen über bereits durchgeführte Projekte – unter anderem der Jugendklimagipfel in Heidelberg und Projekte zur Umgestaltung von Schulhöfen oder Brachflächen in Berlin. Bei Interesse können Sie den Materialkoffer auf der Internetseite kostenfrei bestellen.

Im Rahmen einer Veranstaltung am Mittwoch, den 4. Juni 2014 von 14 Uhr bis 17 Uhr, Ministeriumsgebäude, Konferenzsaal 2, Willy-Brandt-Straße 41, 70182 Stuttgart werden Projektergebnisse sowie der Koffer vorgestellt. Der Termin soll darüber hinaus dazu dienen, Erfahrungen aus bereits laufenden Projekten zusammenzutragen und auszutauschen.
Weitere Einzelheiten zu der Veranstaltung können Sie hier nachlesen. Wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten, dann melden Sie sich bitte bis zum 28. Mai mit einer kurzen E-Mail an soko-klima@ifeu.de an.

Der Materialkoffer kann auch bei der Energieagentur Rheinland-Pfalz kostenlos entliehen werden. Weitere Informationen finden Sie hier

Soko-Klima ist ein Projekt von: Unabhängiges Institut für Umweltfragen (UfU), der Zentraleinrichtung Wissenschaftliche Weiterbildung und Kooperation (ZEWK) der Technische Universität Berlin und dem Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg (IFEU). Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit fördert das Projekt im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative.