Veranstaltung: Elektromobilität im ländlichen Raum

© Energieagentur Rheinland-Pfalz

Am 15. Mai findet im Hotel Schoos in Fleringen eine Veranstaltung zum Thema "Chancen und Herausforderungen der Elektromobilität im ländlichen Raum" statt. Die Veranstaltung wird vom Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinhessen-Nahe-Hunsrück in Kooperation mit der Lotsenstelle für alternative Antriebe veranstaltet.

Mit den zunehmenden Reichweiten von E-Autos haben sich die Möglichkeiten für Elektromobilität im ländlichen Raum deutlich verbessert. Diese gilt es gemeinsam mit den guten Förderbedingungen für kommunale Mobilitätskonzepte, E-Autos und Ladesäulen zu nutzen, um die Verkehrswende auch in ruralen Gebieten voranzubringen. Zu berücksichtigen sind dabei nicht nur Aspekte einer sinnvollen Regionalentwicklung und der Sicherung der Daseinsvorsorge, sondern auch die Chancen, die sich daraus ergeben können. Denn Elektromobilität auf dem Land bietet auch Möglichkeiten zur touristischen Entwicklung und zur Sektorenkopplung, also zur Versorgung von E-Fahrzeugen mit vor Ort produziertem Strom aus erneuerbaren Energien.
Neben Vorträgen am Vormittag ist am Nachmittag eine Werksbesichtigung bei Tesla-Grohmann-Automation vorgesehen.

Die Veranstaltung richtet sich an Vertreter aus Politik, Kommunen, Naturschutz/Umwelt, Verwaltungen, Regionalentwicklung, Gesellschaft (Bürger/Verbraucher) u.a. Interessierte.

Die Veranstaltung kostet 30 Euro je Teilnehmer. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist erforderlich. Anmeldungen sind bis zum Montag, 30.04.2018 möglich.

Weitere Informationen zum Programm und Anmeldung sind bei der Akademie Ländlicher Raum Rheinland-Pfalz möglich.