21.07.2015

Umweltfreundlich Reisen: Tipps für einen nachhaltigen Sommerurlaub

Foto: Energieagentur Rheinland-Pfalz/Markus Hoffmann

Die Sommerferien stehen in Rheinland-Pfalz vor der Tür und damit auch die Frage: Lieber in die Ferne schweifen, den Urlaub in Deutschland oder sogar vor der eigenen Haustür verbringen? Immer mehr Urlaubsreisende meiden den klassischen Massentourismus, um einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz zu leisten. „Nachhaltiger Tourismus" ist eine Möglichkeit, um den ökologischen Fußabdruck der Urlaubsbranche zu verkleinern.

Der Umwelttipp des Monats Juli „Umweltfreundlich reisen“ aus der Informationsreihe „Umweltschutz im Alltag“ des rheinland-pfälzischen Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten gibt Anregungen und Ideen, was vor und während der eigenen Urlaubsreise alles beachtet werden kann. Konkret gibt der Umwelttipp Antworten auf die Fragen:

  • Welche Verkehrsträger sind besonders klimaschädlich?
  • Ist der Reisebus umweltfreundlicher als das Auto?
  • Welche vertrauenswürdigen Siegel gibt es für umweltfreundliche Unterkünfte?
  • Welche Reiseziele bietet das Land Rheinland-Pfalz?
  • u.v.m.

Gerade Rheinland-Pfalz bietet viele tolle Erholungsmöglichkeiten in der Natur: Wandern, Radtourismus, Gesundheitstourismus und Weinkultur lassen sich im Land optimal verbinden.