23.11.2017

Überarbeitete Förderbekanntmachung „EnEFF.Gebäude.2050" veröffentlicht

Das BMWi hat die überarbeitete Förderbekanntmachung „EnEFF.Gebäude.2050 – Innovative Vorhaben für den nahezu klimaneutralen Gebäudebestand 2050“ veröffentlicht.

Gefördert werden modellhafte Innovationsprojekte mit investivem Charakter und geringem Forschungsinhalt, die zur Steigerung der Energieeffizienz und der Nutzung Erneuerbarer Energien beitragen. Mit der Förderinitiative soll gezeigt werden, wie mit heute verfügbaren, aber noch nicht verbreiteten Technologien und Verfahren eine deutliche Verringerung des fossilen Primärenergiebedarfs erreicht werden kann.
Gefördert werden:

  • Innovationsprojekte zur Vorbereitung der Markteinführung bereits weitgehend entwickelter Technologien und Verfahren im Bereich gebäudebezogener Energieeffizienz (ggf. mit der Integration Erneuerbarer Energien)
  • Transformationsprojekte zur Erarbeitung und Demonstration von ambitionierten Beispiel-Umsetzungen für den nahezu klimaneutralen Gebäudebestand
  • Ideenwettbewerbe zur Findung und Förderung neuartiger Beiträge für energetisch zukunftsweisende Neubau- und Sanierungsprojekte im Gebäudebereich


Gewährt werden Zuwendungen im Wege der Projektförderung als nicht rückzahlbare Zuschüsse. Die Höhe der Zuschüsse werden nach den Gegebenheiten der Gesamtfinanzierung und des Arbeitsplans des einzelnen Vorhabens festgelegt.

Die Bekanntmachung ist gültig bis 31. Dezember 2018. Die Ideenwettbewerbe werden gesondert ausgelobt. Das Antragsverfahren ist zweistufig.

Weitere Informationen zum Öffnet externen Link in neuem FensterFörderprogramm "EnEFF.Gebäude.2050"


Einen komfortablen Überblick über alle Förderprogramme für Unternehmen, Kommunen und Privatpersonen in Rheinland-Pfalz gibt der Öffnet internen Link im aktuellen FensterFördermittelkompass der Energieagentur Rheinland-Pfalz.