11.12.2017

Stadtverwaltung Andernach hoch motiviert beim Klima-Coach-Wettbewerb

v.li.: Fabian Marx (Sieger in der Einzelwertung mit einer Einsparung von 97,4 kg CO2), Oberbürgermeister Achim Hütten (Stadt Andernach), Claudia Lill (Referentin Nachhaltigkeit & Suffizienz der Energieagentur Rheinland-Pfalz)

Die Stadtverwaltung Andernach hat als dritte Kommune in Rheinland-Pfalz am Öffnet internen Link im aktuellen FensterEnergiesparwettbewerb „Klima-Coach“ der Energieagentur Rheinland-Pfalz teilgenommen. Vier Wochen - von  Ende Oktober bis Ende November - galt es, durch kleine Maßnahmen wie beispielsweise die Treppe statt des Aufzugs zu nutzen oder den Standby-Modus bei elektronischen Geräten zu vermeiden, möglichst viele Treibhausgase einzusparen.

Achim Hütten, Oberbürgermeister der Stadt Andernach, zeichnete am 12. Dezember 2017 die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Andernach aus, die sich erfolgreich beim CO₂-Einspar-Wettbewerb „Klima-Coach“ aktiv für den Klimaschutz eingebracht hatten.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen: Die Teilnehmer sparten in den vier Wochen rund 1.400 kg CO2 ein. Das entspricht dem durchschnittlichen Jahres-Stromverbrauch eines Ein-Personen-Haushalts (2.050 kWh/a). „Eine tolle und beachtliche Leistung“, zeigte sich der Schirmherr der Aktion erfreut. Auch Amtsleiterin Barbara Vogt war stolz auf die Teams ihrer Verwaltung. „Die Mitglieder des Siegerteams gaben an, viel durch die Aktion gelernt zu haben. Sie konnten zu jeder ihrer Aktionen die genaue CO2-Einsparung nennen. Wichtig dabei ist, dass sie ihr Wissen nun an andere weitergeben wollen“, betonte Vogt.

Auch Claudia Lill, Referentin der Energieagentur Rheinland-Pfalz, die den Wettbewerb organisatorisch und fachlich begleitet, freute sich über das tolle Ergebnis. „Die Gesamt-CO2 Einsparung entspricht in etwa der Hin- und Rückfahrt nach Kairo mit einem durchschnittlichen Mittelklassewagen“,  erklärte Lill.

Die erfolgreichsten Teams im Energiesparwettbewerb und die motiviertesten Einzelpersonen erhielten im Rahmen einer Abschlussveranstaltung von Oberbürgermeister Hütten eine Klima-Coach-Urkunde und ein kleines Dankeschön-Paket für ihr Engagement, das von der Energieagentur Rheinland-Pfalz und der Stadtverwaltung Andernach zur Verfügung gestellt wurde. Viele Teilnehmer äußerten während der Feierlichkeit, dass sie auch künftig klimabewusster leben möchten und weiterhin CO2 einsparen wollen.

Neben der Stadtverwaltung Andernach nahm auch das Grün- und Umweltamt der Landeshauptstadt Mainz an einem Klima-Coach Wettbewerb teil. Bereits 2016 hatten die Stadtverwaltung Kaiserslautern, das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz sowie die Kreisverwaltung Bad Kreuznach ein Herz fürs Klima, indem sie am Kima-Coach–Wettbewerb teilnahmen.

Diese positiven Beispiele sind inzwischen für viele Verwaltungen von Kommunen, öffentlichem Dienst und Landesliegenschaften Motivation, beim Klima-Coach-Wettbewerb teilzunehmen. Weitere Interessenten können sich bei der Energieagentur Rheinland-Pfalz informieren und sich anmelden.

Kontakt:  Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailklimacoach(at)energieagentur.rlp(dot)de

Bilder unten:
Eine schöne Überraschung! Der Nikolaus freute sich über die eingesparten CO2-Emissionen und überreichte Geschenke an die Teilnehmer (Foto: Energieagentur Rheinland-Pfalz)

Gruppenbild aller Teilnehmer (Foto: Georg Schuch)