01.09.2016

Smart-Grids-Woche Rheinland-Pfalz mit Schwerpunkt „Digitalisierung der Energiewende“

Grafik: Shutterstock/Julia Kopacheva

Die Digitalisierung der Energiewende, also das Zusammenwachsen von Smart Grid, Smart Meter und Smart Home, gewinnt mehr und mehr an Fahrt. Mit der Verabschiedung der Gesetze zur Weiterentwicklung des Strommarktes und zur Digitalisierung der Energiewende existiert jetzt ein verbindlicher rechtlicher Rahmen für die Synchronisierung von Stromerzeugung und -verbrauch.

Unter dem Schwerpunktthema „Digitalisierung der Energiewende“ greift die 4. Smart-Grids-Woche Rheinland-Pfalz vom 4.- 6. Oktober 2016 diese aktuellen Entwicklungen auf. An drei Tagen tauschen sich Netzbetreiber, Energieversorger, Kommunen, Unternehmen, Ingenieure und Architekten über aktuelle Entwicklungen, innovative Anwendungen und Praxisbeispiele zur „Digitalisierung der Energiewende“ aus. Veranstaltungsorte sind Mainz, Ludwigshafen sowie Trier. Öffnet externen Link in neuem FensterDetaillierte Informationen zum Programm sowie Anmeldemöglichkeiten für jeden einzelnen Veranstaltungstag