Schulung für Energiebeauftragte und Interessierte in Kirchengemeinden

Schulung für Energiebeauftragte und Interessierte in Kirchengemeinden

Am Mittwoch, den 20. Februar,  bietet die Energieagentur Rheinland-Pfalz gemeinsam mit der Arbeitsstelle Frieden und Umwelt der Evangelischen Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche) eine umfassende Schulung für Energiebeauftragte an. Die Schulung findet im Gemeinderaum in der prot. Christuskirche Bruchhof-Sanddorf statt.

Die Energieagentur Rheinland-Pfalz informiert in der Schulung über die vielfältigen Möglichkeiten zur Energieeinsparung und Energieeffizienzmaßnahmen in kirchlichen Gebäuden. Neben allgemeinen Infos wird die gastgebende Gemeinde zu Beginn ihr eigenes Energiemanagement vorstellen.

Steigende Energiepreise bereiten immer mehr Kirchengemeinden in Rheinland-Pfalz erhebliche finanzielle Probleme. Um Kosten zu senken und gleichzeitig die Umwelt zu entlasten, hat die Evangelische Kirche der Pfalz für alle Einrichtungen und Gemeinden ein Energiemanagement eingeführt. Dazu werden Energiebeauftragte benannt.

Die Veranstaltung spricht insbesondere diejenigen an, die bisher noch keinen Grundkurs besucht haben. Aber auch für Energiebeauftragte, die sich schon länger engagieren, ist immer wieder etwas Neues dabei. Weitere Interessierte sind willkommen. Auch in diesem Jahr lädt die evangelische Landeskirche der Pfalz wieder katholische Kirchengemeinden des Bistums Speyer ein, ebenfalls an den Schulungen teilzunehmen.

Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist bei der Arbeitsstelle Frieden und Umwelt der Ev. Kirche in der Pfalz unter umwelt(at)frieden-umwelt-pfalz(dot)de oder 06232 6715-14 möglich. Die Schulung findet von 18 – 21.30 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.