20.04.2015

Schulung für Energiebeauftragte und Interessierte in Kirchengemeinden

Steigende Energiepreise bereiten immer mehr Kirchengemeinden in Rheinland-Pfalz erhebliche finanzielle Probleme. Um Kosten zu senken und gleichzeitig die Umwelt zu entlasten, hat die Evangelische Kirche der Pfalz für alle Einrichtungen und Gemeinden ein Energiemanagement eingeführt. Dazu werden Energiebeauftragte benannt. Die Energieagentur Rheinland-Pfalz informiert in den Schulungen über die vielfältigen Möglichkeiten zur Energieeinsparung und Energieeffizienzmaßnahmen in kirchlichen Gebäuden.

Am Montag, 04.05.2015 eröffnet die Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH gemeinsam mit der Arbeitsstelle Frieden und Umwelt der Evangelischen Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche) eine Schulungsreihe für Energiebeauftragte. Die erste Schulung findet in Kaiserslautern statt. In diesem Jahr hat die evangelische Landeskirche der Pfalz erstmals auch katholische Kirchengemeinden des Bistums Speyer eingeladen, an den Schulungen teilzunehmen. Nähere Infos mit Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier.

Weitere Schulungen sind am Dienstagt, 2. Juni in Bad Bergzabern sowie am Dienstag, 11. Juni in Grünstadt jeweils mit Referenten der Energieagentur Rheinland-Pfalz vorgesehen. Anmeldungen für diese Folgeveranstaltungen sind bei der Arbeitsstelle Frieden und Umwelt der Ev. Kirche in der Pfalz unter umwelt(at)frieden-umwelt-pfalz(dot)de möglich. Die Schulungen finden jeweils von  18 - 22 Uhr statt. Im zweiten Halbjahr 2015 sind vier weitere Schulungen geplant.