18.09.2017

Rheinland-Pfalz tritt Klimaschutzkoalition "Under 2" bei

Logo: http://under2mou.org/

Ulrike Höfken, Ministerin für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten, hat in Berlin den Beitritt von Rheinland-Pfalz zum internationalen Zusammenschluss "Opens external link in new windowUnder 2" unterzeichnet. Die Koalition aus über 180 Regionen, Städten und Gemeinden aus 38 Staaten der Welt will das Ziel des Pariser Klimaschutzabkommens konsequent umsetzen, den globalen Temperaturanstieg auf unter 2 Grad (englisch: under 2) zu begrenzen. Die Unterzeichner, unter Ihnen auch US-amerikanische Bundesstaaten und Städte, setzen damit ein solidarisches Zeichen gegen die Aufkündigung des Abkommens durch die US-Regierung und gegen unzureichende Maßnahmen zur Erreichung des Ziels.

Auch in Rheinland-Pfalz sind bereits Veränderungen im Klima erkennbar: Die Jahreszeiten verändern sich, die Weinlese verschiebt sich, Starkregenereignisse nehmen zu und exotische Schädlinge haben hier eine neue Heimat gefunden.

In dem "Memorandum of Understanding" bekennen sich die Under 2-Unterzeichner unter anderem zur Senkung ihrer Treibhausgasemissionen bis 2050 um 80 bis 95 Prozent (im Vergleich zu 1990). Dieses Ziel ist in Rheinland-Pfalz auch im Opens external link in new windowLandesklimaschutzgesetz verankert. Entsprechende Maßnahmen zur Zielerreichung wurden im Opens external link in new windowKlimaschutzkonzept des Landes definiert. Die Energieagentur Rheinland-Pfalz wirkt bei einigen dieser Maßnahmen aktiv mit, zum Beispiel unterstützt sie die Landesregierung beim Ziel der klimaneutralen Verwaltung bis 2030. Auch die Opens internal link in current windowBeratung der Kommunen im Hinblick auf Förderung, Energiemanagement, Elektromobilität und weitere Klimaschutzmaßnahmen gehört zu den Kernaufgaben der Energieagentur.