24.06.2016

Rheinland-Pfalz geht voran – die Solarinitiative Rheinland-Pfalz

Nicht nur während der Woche der Sonne greift die Energieagentur Rheinland-Pfalz das Thema Solarenergie auf. In diesem Jahr ist die Solarinitiative Rheinland-Pfalz gestartet. Die Solarinitiative ist Informations- und Kommunikationskampagne, unter Einbindung wichtiger Multiplikatoren und Vorreiter. Die Energieagentur will mit der Solarinitiative aktive Kommunen, Unternehmen und Bürger bei der Umsetzung zukunftsweisender Solarprojekte unterstützen. Hierzu bietet die Energieagentur verschiedene Bausteine an:

  • Kostenfreie Vor-Ort-Beratung und fachliche Begleitung sowie Unterstützung bei der Umsetzung lokaler Konzepte und Maßnahmen
  • Kostenfreie Informationsmaterialien und Informationsveranstaltungen
  • Organisation und Durchführung von Fachveranstaltungen und Podiumsdiskussionen
  • Erarbeitung von Handlungsempfehlungen in Strategieworkshops
  • Mediale Begleitung und regelmäßige Berichterstattung der Umsetzung innovativer Projekte
  • Sammlung von Best-Practice-Beispielen aus der Region
  • Vermittlung von Ansprechpartnern und Akteuren
  • Fördermittelberatung und Unterstützung bei der Beantragung von Fördermitteln
  • Statistik zu aktuellen Ausbauzahlen der regenerativen Energien
  • Besichtigun von Umsetzungsprojekten von regionalen Projekten

Als Partner der Solarinitiative sind Bürgerenergiegenossenschaften, Solarvereine, Industrieverbände, Berater, Klimaschutzmanager, Kommunen, Energieversorgungsunternehmen, Wohnungsbaugenossenschaften, Solarteure, Handwerker und Finanziers angesprochen. Bei Interesse steht Dr. Ralf Engelmann als Ansprechpartner zur Verfügung (Tel.: 0631 205 757152, E-Mail: ralf.engelmann@energieagentur.rlp.de).

Schätzen Sie mal – Eine Frage für Wissbegierige und Kenner!

Auflösung der Frage vom 23.06.2016: Seit wie vielen Jahren nutzt der Mensch die Photovoltaik?

Die Geschichte der Nutzung von Solarenergie geht schon auf die alten Griechen zurück. Diese haben versucht, feindliche Schiffe durch die Fokussierung von Sonnenlicht mittels Hohlspiegel in Brand zu setzen. Die Geschichte der Photovoltaik ist noch nicht ganz so alt: Sie geht auf den französischen Wissenschaftler Alexandre Edmond Becquerel (1820–1891) zurück, der im Jahr 1839 bei einem Experiment auf den photoelektrischen Effekt – die physikalische Grundlage jedes Solarmoduls – stieß. Die erste Solarzelle auf Selen-Basis baute der amerikanische Wissenschaftler Charles Fritts. Den ersten großen Durchbruch erlangte die Photovoltaik in den frühen 1960er Jahren beim Einsatz in der Raumfahrt. Ihren kommerziellen Durchbruch erlangte die Photovoltaik in Deutschland in den späten 1980er Jahren, als erste Photovoltaik-Module auf Dächern installiert wurden. Unterstützt wurde der Markteintritt durch die Einführung des 100.000-Dächer-Programms Mitte der 1990er Jahre und später mit dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz im Jahr 2000. Heute sind in Deutschland Photovoltaik-Anlagen verbaut worden, die zusammen eine Leistung von über 38 GWp haben.