28.04.2016

Referentenentwurf zur Grenzüberschreitende-Erneuerbare-Energien-Verordnung

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat am 28. April 2016 einen Referentenentwurf zur Grenzüberschreitende-Erneuerbare-Energien-Verordnung (GEEV) veröffentlicht. Gleichzeitig wurden die Länder- und Verbändeanhörung eingeleitet. Vorgesehen ist, ab 2017 fünf Prozent der jährlich zu installierenden Leistung für die Teilnahme von Anlagen aus anderen EU-Mitgliedstaaten zu öffnen. Hierfür sieht die GEEV zunächst Pilotausschreibungen für Fotovoltaik-Freiflächenanlagen (FFA) vor.

Weiterführende Informationen erhalten Sie auf den Seiten den BMWi.