13.04.2016

Positive Zwischenbilanz für Projekt "Energie- und Klimaschutz-Management"

Durchweg positiv fällt die Zwischenbilanz des gemeinsamen Pilotprojekts  "Energie- und Klimaschutzmanagement für Kommunen" von Energieagentur Rheinland-Pfalz und der Deutschen Energie-Agentur (dena) aus: 14 rheinland-pfälzische Kommunen nutzen aktiv die angebotenen Instrumente und Angebote. Die Ergebnisse sind durchweg erfreulich: Nahezu alle Kommunen haben Leitbilder für den Klimaschutz formuliert, die Stadt Pirmasens konnte durch die Anwendung der angebotenen Instrumente in einem städtischen Gymnsium die Energiekosten halbieren. Die Stadt plant, die Energieverbrauchskosten in ihren Liegenschaften von derzeit 1,3 Mio um 600.000 Euro zu senken.

Einige der beteiligten Kommunen streben noch im Jahr 2016 die Zertfizierung durch die dena zur "Energieeffizienz-Kommune" an. Aufgrund der positiven Erfahrungen weitet die Energieagentur ihr Angebot aus: In einigen Regionen wird sie gemeinsame Netzwerke mit Partnern anbieten, darunter die Energieversorgung Mittelrhein GmbH (EVM) im Westerwald oder die Zetis GmbH in der Westpfalz.

Öffnet externen Link in neuem FensterInformationen zum Energie- und Klimaschutzmanagement "dena-EKM"

Öffnet externen Link in neuem FensterZur Pressemitteilung