11.04.2016

Online-Umfrage: Pedelec-Nutzung in Rheinland-Pfalz

Wer kennt das nicht: Es regnet, man ist spät dran oder hat viel Gepäck - man greift zum Autoschlüssel und verwirft den Vorsatz, die Strecke mit dem Fahrrad zu fahren. Laut dem Institut für Mobilität & Verkehr der TU Kaiserslautern werden viele Wege in Rheinland-Pfalz mit dem Auto zurückgelegt. Häufig liegen die Distanzen unter 10 km und könnten somit theoretisch mit dem Fahrrad oder einem Pedelec gefahren werden. „Steigungen verlieren mit der Elektrounterstützung ihren Schrecken, der Aktionsradius wird größer und Umwelt und Geldbeutel freuen sich“, sagt Prof. Jürgen Brunsing von der TU Kaiserslautern. Die Uni hat deshalb beim Land ein Forschungsprojekt beantragt und möchte untersuchen, wie Fahrten vom motorisierten Individualverkehr auf Pedelecs verlagert werden könnten und welche Rahmenbedingungen dafür notwendig sind. Zur Identifizierung der Verbesserungspotenziale bietet das Institut eine Online-Umfrage an. Die Teilnahme ist noch bis Ende April 2016 möglich und dauert rund 10 Minuten.