Neue Zahlen für Entwicklung der nachhaltigen Mobilität in Rheinland-Pfalz im Energieatlas

Bild: Energieagentur Rheinland-Pfalz

Anstieg der nachhaltigen Pkw-Antriebe

Der Verkehr ist bundesweit und in Rheinland-Pfalz der zweitgrößte Endenergieverbraucher. Daher spielt bei der Energiewende auch der Verkehrsbereich eine sehr wichtige Rolle.

2018 waren insgesamt 43.148 Pkw mit nachhaltigen Antrieben in Rheinland-Pfalz zugelassen - von 1.000 Pkw hatten 17 einen nachhaltigen Antrieb. Dies ist im Vergleich zu 2015 ein Anstieg um fast 39 %.

Den Großteil machen zwar immer noch die Gasantriebe aus, ein bedeutender Sprung ist aber bei den Elektro- und Hybridfahrzeugen zu verzeichnen - deren Anzahl stieg im Vergleich zu 2015 auf etwa das 3,5-fache. In Zahlen waren es in 2018 3.482 Elektro-, 2.841 Plug-in-Hybrid- und 15.524 Hybridfahrzeuge in Rheinland-Pfalz.

Mit der Aktualisierung der Zahlen für 2018 im Energieatlas Rheinland-Pfalz wurde nun auch die Karte zur Veränderung der nachhaltigen Pkw freigeschaltet, um den Blick auf die zeitliche Entwicklung zu ermöglichen.

In der neuen Karte lassen sich regionale Unterschiede ablesen: So ist im Vergleich zum Vorjahr ein hoher Anstieg der Zulassungszahlen in den kreisfreien Städten zu verzeichnen, im ländlichen Raum gibt es eine zögerlichere Entwicklung - den größten Anstieg an nachhaltigen Pkw gab es mit 554 in der Stadt Mainz.

Der Energieatlas Rheinland-Pfalz ist das Online-Portal der Energieagentur Rheinland-Pfalz zur Energiewende im Land mit Daten zu Strom, Wärme und Mobilität. Er enthält zusätzlich vorbildhafte Projekten und eine Übersicht der kommunalen Klimaschutzaktivitäten.

Hier geht es zu den Karten "Nachhaltige Pkw-Antriebe" und "Ladeinfrastruktur Bestand".