Netzwerk „Klimarisikomanagement 2050“ – Betriebliche Klimarisiken erfolgreich managen

Der Klimawandel äußert sich auf Unternehmensebene nicht nur in Form immer schärferer Klimaschutzvorgaben: Durch extremwetterbedingte Lieferantenausfälle, klimawandelinduzierte Rohstoffengpässe sowie veränderte Absatzmärke stellt er ein echtes Geschäftsrisiko dar.

Im Netzwerk „Klimarisikomanagement 2050“ werden Lösungsansätze für ein Klimarisikomanagement, das die gesamte Wertschöpfungskette eines Unternehmens berücksichtigt, erarbeitet. In fünf Workshops kann das Knowhow erlangt werden, um Klimarisiken an Unternehmens-Standorten, in Zulieferketten und Absatzmärkten zu managen.
Die Workshops finden zwischen März und Oktober 2019 in München statt. Das Netzwerk adressiert Unternehmen aller Branchen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Das Netzwerk ist Bestandteil des Projekts „Klimawandel – Challenge Accepted!“, welches vom BMU gefördert wird.

Weiterführende Informationen rund um das Netzwerk und das Projekt sind im Projekt- und Netzwerkflyer zu finden.