Netzentgelte sinken 2019 voraussichtlich

Die vier großen Betreiber der deutschen Übertragungsnetze – 50Hertz, TransnetBW, Amprion und Tennet – haben Anfang Oktober die vorläufigen Netzentgelte für das Jahr 2019 veröffentlicht. Ab Januar 2019 senken alle vier Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) ihre Entgelte: Mit 23 Prozent geringeren Netzentgelten steht bei 50Hertz die größte Anpassung an. Doch auch Amprion, TransnetBW und Tennet reduzieren die Preise zwischen 6 und 16 Prozent. 

Die endgültigen Zahlen werden jedoch erst im Dezember 2018 bekanntgegeben. Voraussichtlich werden sich die Preise zwischen 2,03 Cent und 3,85 Cent je Kilowattstunde bewegen. Der Effekt auf Privathaushalte ist dementsprechend eher gering. Energieintensive Unternehmen hingegen profitieren von der Senkung stärker.

Weiterführend auf den Seiten der Energieagentur NRW.