22.06.2016

Natu-re-acts: Graffiti meets Klimaschutz

Graffiti-Künstler Carl KENZ mit "seiner Crew"

Das Ergebnis des Klimaschutzprojektes unter dem Titel „Jugend macht KliK“ kann sich sehen lassen: In einem Graffiti-Workshop unter der Anleitung von Carl KENZ setzen sich Jugendliche künstlerisch mit dem Thema Klimaschutz auseinander. Sie entwickelten Skizzen und wurden selber an der Graffiti-Wand aktiv. Ein Ergebnis: Auf einer über 70 Quadratmeter großen Wandfläche, welche von der Firma IDEAL Automotive Otterberg GmbH zur Verfügung gestellt wurde, entstand eine Interpretation der Thematik mit dem Titel: „Natu-re-acts“. Wer den Künstler Carl Kenz bei der natürlich 100 Prozent legalen Graffiti-Aktion nochmals über die Schultern schauen möchte, kann das Video „Natu-re-acts“ anschauen.

Der Impuls für die Graffiti-Aktion der Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg kam vom Regionalbüro Westpfalz der Energieagentur Rheinland-Pfalz, welches bereits im vergangenen Jahr eine ähnliche Aktion in Pirmasens initiiert hatte. Zudem legte das Regionalbüro Westpfalz den inhaltlichen Grundstein für die künstlerische Umsetzung der Jugendlichen. In einem Einführungsvortrag „Klimaschutz und Energie: Was ist das? Wie geht das?“ haben Mitarbeiter der Energieagentur den Jugendlichen Grundlagen, Problemstellungen und Lösungswege aufgezeigt.

Öffnet externen Link in neuem FensterWeitere Informationen zur Aktion