26.09.2013

Ministerin Lemke und Energieagentur Rheinland-Pfalz besuchen Teilnehmer zum Start der Aktionswoche „Rheinland-Pfalz: Ein Land voller Energie“

Zum Start der „Aktionswoche Rheinland-Pfalz: Ein Land voller Energie“ besuchte Wirtschafts- und Energieministerin Eveline Lemke gestern drei Stationen der landesweiten Aktionswoche zur Energiewende.

Bei dem Projektierungsbüro für Erneuerbare Energien Gedea Ingelheim erläuterte Geschäftsführer Wilfried Haas unter anderem die Vorteile der Sonnenbatterie für private Haushalte, aber auch für Gewerbe und Kommunen. Im zur Passivhausschule umgebauten Nordpfalzgymnasium in Kirchheimbolanden wurde die Ministerin von Schulleiter Paul, Albert Graf (Dezernat Bau & Umwelt, Kreisverwaltung Donnersbergkreis), Walter Mizera (Müller & Mizera Architekten) sowie zahlreichen Schülerinnen und Schülern der Oberstufe begrüßt. Sie berichteten lebhaft von  ihren Erfahrungen  aus der rund dreijährigen Umbauphase und von zahlreichen Entscheidungen etwa zur Gestaltung der Fassade, in die sie aktiv einbezogen waren. Im Gegenzug staunten sie nicht schlecht, als die Wirtschafts- und Energieministerin beispielsweise aufzeigte, wieviele zukunftsfähige Arbeitsplätze heute schon in Rheinland-Pfalz im Bereich der Erneuerbaren Energien bestehen. Die letzte Station des gestrigen Tages führte zur HWK Pfalz nach Kaiserslautern. Bei strahlendem Sonnenschein haben dort die Präsidentin der HWK Pfalz, Brigitte Mannert, Ursula Stange (stv. Geschäftsführerin), Joachim Holzer (Beauftragter für Innovation und Technologie) und Joachim Korn (Geschäftsbereichsleiter Bildungszentren) die neue Stromtankstelle auf dem Gelände der HWK Pfalz offiziell in Betrieb genommen. Im Anschluss haben Auszubildende im Bildungszentrum an verschiedenen Stationen praktisch vorgeführt, woran sie arbeiten.

Alle drei Teilnehmer an der Aktionswoche haben sich gefreut, als "Ausgezeichnetes Projekt" im Rahmen der Aktionswoche zur Energiewende gewürdigt zu werden und haben zugesagt, mit der entsprechenden Plakette weiter für die Energiewende im Land  werben zu wollen.

Fotos von den Projektbesuchen findne Sie hier.

„Rheinland-Pfalz: Ein Land voller Energie!“ Unter dieser Überschrift lädt die Energieagentur Rheinland-Pfalz vom 25.9. – 2.10.2013 erstmals zur landesweiten Aktionswoche zur Energiewende ein. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Unternehmen, Verbände, wissenschaftliche Einrichtungen, Bürgerenergiegenossenschaften u.v.a. zeigen in über 120 Veranstaltungen im ganzen Land, wie sie die Energiewende bereits konkret umsetzen und davon profitieren. Das Programmheft der Aktionswoche können Sie hier als PDF herunterladen. Für einen stets aktuellen Überblick nutzen Sie die komfortable Online-Veranstaltungssuche auf www.rlp-vollerenergie.de.