17.11.2017

Ländervergleich: Energieagentur Rheinland-Pfalz belegt den ersten Platz

Thomas Pensel, Geschäftsführer der Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH, freut sich über den ersten Platz beim Vergleich der Landesenergieagenturen (Foto: Energieagentur Rheinland-Pfalz/Sonja Schwarz)

Geschäftsführung und Mitarbeiter der Energieagentur Rheinland-Pfalz haben allen Grund sich zu freuen: Laut der am vergangenen Donnerstag veröffentlichtenÖffnet externen Link in neuem Fenster Studie „Vergleich der Bundesländer: Analyse der Erfolgsfaktoren für den Ausbau der Erneuerbaren Energien 2017“ ist die Energieagentur Rheinland-Pfalz Spitzenreiter bei der Bewertung der Landesenergieagenturen. „Mit dieser Platzierung wird anerkannt, dass die Energieagentur Rheinland-Pfalz mit einem breiten Aufgabenspektrum und einer zielgerichteten Ansprache alle relevanten Akteursgruppen kompetent dabei unterstützt, die Energiewende umzusetzen und den Klimaschutz voranzutreiben“, sagt Thomas Pensel, Geschäftsführer Energieagentur Rheinland-Pfalz. „Diese Platzierung ist Ehre und Ansporn zugleich. Die effektive Arbeit wollen wir künftig gemeinsam mit unseren Partnern fortsetzen.“

Die Studie wurde vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), dem Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff- Forschung Baden-Württemberg (ZSW) und der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) erstellt. Autoren sind Jochen Diekmann, Wolf-Peter Schill (DIW Berlin), Andreas Püttner (ZSW) und Sven Kirrmann (AEE).