29.06.2015

Ladestation für E-Mobile auf Wormser Schulgelände eingeweiht

Foto: Energieagentur Rheinland-Pfalz/Klaus Venus

Auf dem Gelände der Karl-Hofmann-Schule in Worms steht ab sofort eine Ladestation für E-Mobile. Möglich wurde die Ladestation durch die Zusammenarbeit von Lehrern, Energieversorger und Ministerium. „Hier erleben die Schüler nun ganz praktisch, wie die Zukunft der Mobilität aussehen kann. Elektromobilität wird hier erleb- und wortwörtlich erfahrbar“, sagte Staatssekretär Hüser bei der Einweihung im Beisein von Schulleiter Jens Leilich und dem Landtagsabgeordneten Jens Guth.

Der Strom für die Ladestation kommt von einer Photovoltaikanlage. Ein Monitor in der Schule informiert zudem über die installierte Technik. Außerdem ist geplant, im Rahmen einer Projektarbeit die Messdaten der Ladestation über den Monitor sichtbar zu machen. Das Wirtschaftsministerium hat von den Gesamtkosten in Höhe von 24.000 Euro rund 18.000 Euro übernommen. Die Schule selbst hat weitere Drittmittel und Sachspenden eingeworben.