27.11.2015

„Kleiner Daumen – große Wirkung. Klimaschutz im Kindergarten“ geht in die zweite Runde

Nach dem erfolgreichen Pilotprojekt im Jahr 2014/2015 wird das Kooperationsprojekt „Kleiner Daumen – große Wirkung. Klimaschutz im Kindergarten“ mit dem Verband Region Rhein-Neckar und dem NaturGut Ophoven fortgeführt.

Die Vielzahl an positiven Rückmeldungen, untermauert mit Aussagen wie „Die Kinder sind durchweg begeistert und haben sehr gut mitgemacht!“, motivieren die Energieagentur Rheinland-Pfalz dazu, im Jahr 2016 weitere Kindertagesstätten und Kindergärten zu erreichen und das Thema Klimaschutz an die Kleinsten heranzutragen. Die über 120 Bausteine des Handbuchs „Kleiner Daumen – große Wirkung. Klimaschutz im Kindergarten“ zu den Themenschwerpunkten „Klimawandel und Klimaschutz“, „Konsum“, „Ernährung“, „Mobilität“ und „Abfall“ dienen als Grundlage dafür.

Neben den Kindergärten und Kindertagesstätten in der Metropolregion können dieses Jahr auch Einrichtungen aus der Westpfalz teilnehmen. Langfristig soll das Projekt „Kleiner Daumen – große Wirkung“ Einrichtungen in ganz Rheinland-Pfalz erreichen. Weitere Informationen sind im Flyer zum Projekt zu finden. Bei Interesse steht Adeline Henning, Referentin Bildung bei der Energieagentur, für Fragen unter 0631/205757128 zur Verfügung.