10.12.2015

KfW startet Lüftungs- und Heizungspaket ab 1. Januar 2016

Zum 1. Januar 2016 gibt es eine Änderung im KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ (Programmnummer 151/152 bzw. 430). Innerhalb des Nationalen Aktionsplans Energieeffizienz (NAPE) setzt die KfW ab 1. Januar 2016 das „Anreizprogramm Energieeffizienz“ um: Konkret verbessert sich die Förderung von Einzelmaßnahmen durch die Einführung eines „Lüftungs- und Heizungspakets“, das sogenannte Kombinationslösungen fördern wird.

Im Lüftungspaket wird der Einbau einer Lüftungsanlage in Kombination mit mindestens einer Sanierungsmaßnahme an der Gebäudehülle gefördert. Im Heizungspaket fördert die KfW den Austausch einer ineffizienten Heizungsanlage durch effiziente Anlagen in Verbindung mit einer optimierten Einstellung der gesamten Heizungsanlage.

Die Förderung erfolgt in Form eines zinsgünstigen Darlehens in Kombination mit einem Tilgungszuschuss von 12,5 Prozent. Alternativ können Antragssteller auch ein Investitionszuschuss von 15 Prozent der förderfähigen Kosten in Anspruch nehmen.

Maßnahmen des „Heizungs- und Lüftungspakets“ können ab dem 1. Januar 2016 umgesetzt werden. Eine Antragsstellung ist jedoch erst ab dem 1. April 2016 über einen Finanzierungspartner nach Wahl des Antragsstellers möglich. Für vorzeitig begonnene Vorhaben müssen der KfW die Anträge bis spätestens 30. Juni 2016 vorliegen.