17.10.2014

Jetzt noch anmelden: Kostengünstige Wärmeversorgung mit regenerativer Energie am 23.10.2014 in Koblenz

Gut 80% des gesamten Energiebedarfs eines Privathaushaltes wird für Heizen und warmes Wasser verbraucht. Die Konsequenz sind entsprechend hohe Energiekosten, vor allem in typischen Bestandshäusern oder Altbauten. Was kann man dagegen unternehmen? Wie können Erneuerbare Energien bei der Wärmeversorgung helfen? Und: Ist das bezahlbar? Entsprechende Antworten liefert Prof. Dr.-Ing. Rolf-Peter Strauß im Rahmen der Reihe „Architekten, Planer, Handwerker und Entscheidungsträger im Dialog“ vom BEN Bau- und EnergieNetzwerk Mittelrhein und der Energieagentur Rheinland-Pfalz. Professor Strauß stellt kostengünstige Möglichkeiten und Technologien für eine zukunftsfähige Wärmeversorgung vor. Dabei geht er auf Einzelgebäude wie Ein- und Mehrfamilienhäuser aber auch auf größere Einheiten und Quartiere ein und schlägt eine Brücke zur Wärmeversorgung der Zukunft.

Prof. Dr. –Ing. Strauß forscht und lehrt am Zentrum für energieeffiziente Technik und Architektur (ZETA) der Hochschule Bremen mit den Schwerpunkten Gebäudetechnik und erneuerbare Energien.

Für diese Veranstaltung können Sie sich bis zum 20.10.2014 anmelden. Weitere Informationen zum Termin und zur Anmeldung erhalten Sie in unserem Veranstaltungskalender sowie unter Info(at)ben-mittelrhein(dot)de.