20.03.2017

Jahreskongress der Energieagentur mit Schwerpunkt Sektorkopplung

Keynote-Redner Rainer Baake, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Foto: BMWi

Der Jahreskongress 2017 der Energieagentur Rheinland-Pfalz findet am 14. Juni im Konferenzzentrum des ZDF in Mainz statt. Zum fünften Mal bringt er dabei die an der Energiewende beteiligten Multiplikatoren und Entscheidungsträger im Land zusammen.

Die Veranstaltung ermöglicht den Austausch zwischen Politik, Verwaltung und Unternehmen, um Bedürfnisse, Herausforderungen und Hemmnisse, aber auch gelungene Beispiele bei der Umsetzung der Energiewende in Rheinland-Pfalz zu identifizieren.

Die Energiewende wird zum Erfolg, wenn die Kopplung der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien mit den Sektoren Wärme und Mobilität gelingt. In drei Parallel-Foren stehen die Themenkomplexe "Wärme- und Strommarkt", „Elektromobilität“, „kommunaler Klimaschutz“ und „klimaneutrale Verwaltung“ im Fokus. Die Moderation der Foren übernehmen Experten aus Wissenschaft, Verbänden und der Politik.

Ein besonderes Highlight des Kongresses ist die Rede des Staatssekretärs im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Rainer Baake, zum Thema „Sektorkopplung als Beitrag zur Energiewende“. Baake gilt in Deutschland als ausgewiesener Experte für Energie- und Klimafragen. 

Die Energieagentur Rheinland-Pfalz schenkt dem Thema Nachhaltigkeit bei ihren Veranstaltungen eine immer stärkere Aufmerksamkeit. Der diesjährige Kongress wird als erste Veranstaltung der Energieagentur klimaneutral durchgeführt.

Opens external link in new windowAnmeldungen zum 5. Jahreskongress sind online über die Website der Energieagentur möglich.

Initiates file downloadProgramm des 5. Jahreskongresses der Energieagentur