12.12.2017

Installation einer Photovoltaikanlage am Bürgerhaus in Heiligenmoschel

Foto: Helianthus Solar GmbH

Im Rahmen der Dacherneuerung am Bürgerhaus in Heiligenmoschel wurde auch eine Photovoltaikanlage installiert. Zuvor war die Errichtung auf dem alten Asbestzementdach nicht möglich, da dies in Rheinland-Pfalz verboten ist. Eigentümer und Betreiber der Photovoltaikanlage sind die Technischen Werke Otterberg.

Hierbei wurde darauf geachtet, dass die verwendeten Produkte für die Photovoltaikanlage von deutschen Herstellern produziert werden. Die Stromerträge werden in das öffentliche Netz voll eingespeist. 

Die technischen Daten der Photovoltaikanlage:

TechnikGrößeEinheit
Allgemeingröße52, 84kWp
Module192Stück
1 Modul270Watt
Erträge44.738kWh/Jahr
Einsparung23t CO2 /Jahr


Der Startschuss für die Inbetriebnahme der PV-Anlage erfolgte am 11.12.2017. Durch die Stromproduktion auf dem Dach werden ca. 23 t CO2 /Jahr eingespart. Dafür kann eine Person von München nach New York (einfacher Flug 6.526 km) insgesamt 12-mal fliegen. Oder ein Vier-Personen-Haushalt (4.955 kWh/Jahr) durchgehend 9 Jahre lang den eigenen Stromverbrauch gegen Null bilanzieren.

 

Bild unten:
v.li.: Bürgermeister der Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg Harald Westrich, Klimaschutzmanagerin Bianca Gaß, Jochen Marwede Helianthus Solar GmbH, Stadtbürgermeister Otterberg Martin Müller, Erster Beigeordneter der Ortsgemeinde Heiligenmoschel Willi Mühlberger, Ortsbürgermeister Heiligenmoschel Michael Leppla (Foto: Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg)