07.10.2015

Heiz-Checks zuhause: Praktische Tipps zur Optimierung der Heizung

Ab 1. Oktober erhalten Verbraucher zuhause praktische Tipps zur Optimierung ihrer Heizung. Energieberater der Verbraucherzentralen nehmen die Heizung unter die Lupe und helfen so Einsparpotenziale zu erkennen. Im Fokus des Heiz-Checks steht die Effizienz des Heizsystems: Sind die einzelnen Komponenten sinnvoll gewählt und richtig dimensioniert? Arbeiten sie reibungslos zusammen? Passt das System zu den Nutzungsgewohnheiten der Bewohner? Der Auftraggeber erhält Empfehlungen, wie die Effizienz des bestehenden Heizungssystems verbessert werden kann – denn selbst kleinere Maßnahmen können schnell über hundert Euro Ersparnis im Jahr bringen. Der Heiz-Check kostet 30 Euro, für einkommensschwache Haushalte ist er kostenlos. Das Bundesumweltministerium stellt für die Jahre 2015 und 2016 rund 1,5 Millionen Euro für die Heiz-Checks zur Verfügung.

Termine für die Heiz-Checks können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 809 802 400 gebucht werden. Wichtig: Der Heiz-Check ist nur bei kalten Außentemperaturen möglich.  

Weiter Infos finden Sie hier.