13.03.2017

"H.ausgezeichnet": Energieagentur will erneut Passivhäuser auszeichnen

Bis zum 31. Mai 2017 können sich Besitzer eines Passivhauses in Rheinland-Pfalz erneut mit ihrer Immobilie um die Auszeichnung „H.ausgezeichnet“ bewerben. Die Energieagentur Rheinland-Pfalz vergibt die Klimaschutzplakette seit 2016 an Eigenheimbesitzer in Rheinland-Pfalz. Honoriert werden gute Beispiele für energieeffizientes Bauen und Sanieren, um diese für die Öffentlichkeit sichtbar zu machen. In Frage kommen z.B. Passivhäuser oder Neubauten, die als Effizienzhaus 40 errichtet wurden, aber auch Altbauten, die auf Effizienzhausniveau 70 gebracht wurden.

Nähere Informationen zur Auszeichnung "H.ausgezeichnet" sowie den Opens external link in new windowBewerbungsbogen findet man auf der Opens external link in new windowWebsite zur Klimaschutzplakette der Landesenergieagentur

Rückfragen zum Wettbewerb beantwortet Christina Lang, Referentin für Gebäudeenergieeffizienz, unter Tel. 0631-205757142 oder per E-Mail unter Opens window for sending emailh.ausgezeichnet(at)energieagentur.rlp(dot)de 

Die Auszeichnung besteht aus einem Hausschild, das mit der Hausnummer des ausgezeichneten Gebäudes versehen ist. Damit werden Bauherren für ihren Beitrag zur Erreichung eines klimaneutralen Gebäudebestands in Rheinland-Pfalz honoriert, Möglichkeiten energetischen Bauens und Sanierens aufgezeigt und auf diese Weise Bauherren zum Nachahmen motiviert.

Anlass für die Vergabe der Klimaschutzplakette ist der am 8. Juni in Kaiserslautern stattfindende Passivhauskongress Rheinland-Pfalz.