27.11.2013

"Häuser energetisch sanieren": Seminar der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz und der Stadtverwaltung Kaiserslautern

„Häuser energetisch sanieren“ ist das Thema eines vierstündigen Seminars der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, das am Samstag, den 7.12.2013 um 9 Uhr in den Räumen des Offenen Kanals in der Pariser Straße 23 in Kaiserslautern stattfindet. Darin werden Wege zur energetischen Sanierung von bestehenden Gebäuden aufgezeigt, durch die sich der Energieverbrauch oft mehr als halbieren lässt.

Die Heizung verschlingt in unsanierten Häusern nicht selten mehr als 200 Kilowattstunden (kWh) pro Quadratmeter Wohnfläche und Jahr. Das sind mehr als 20 Liter Öl oder 20 Kubikmeter Gas. Ein moderner Neubau braucht davon nur etwa die Hälfte, Energiesparhäuser kommen mit maximal 60 kWh aus, während Passivhäuser sogar unter 20 kWh liegen. Diese Zahlen zeigen, wie groß das Einsparpotenzial ist.

Doch nicht nur die klassische Dämmung spart Heizkosten. Der Energieberater der Verbraucherzentrale, Dipl. Ing. Peter Schaumlöffel, erläutert weitere Maßnahmen und zeigt sinnvolle Einsatzmöglichkeiten für erneuerbare Energien auf. Auch die Wirtschaftlichkeit einzelner Maßnahmen wird besprochen.

Die Teilnahmegebühr beträgt 10,- Euro pro Person, eine Anmeldung ist erforderlich.

Weitere Informationen zum Seminar und zur Anmeldung finden Sie auf der Seite der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.

Foto: Markus Hoffmann / Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH