Guter Rat muss nicht teuer sein

Die Klimaschutzmanager Christoph Benkendorff (VG Rhaunen) und Julia Besand (Idar-Oberstein) gaben gute Ratschläge auf der Baumesse in Idar-Oberstein.

Im Rahmen der Kampagne "Energiewende, mein Haus macht mit" waren die Klimaschutzmanager Christoph Benkendorff (VG Rhaunen) und Julia Besand (Idar-Oberstein) auf der Baumesse Idar-Oberstein. Dort informierten sie Bürger*innen darüber, wie sie einen Beitrag zur Energiewende leisten und zugleich viel Geld sparen können. Zudem gaben sie Tipps zu Fördermöglichkeiten. Im vergangenen Jahr informierten die beiden einen Bürger über die Möglichkeiten zur Umstellung seines Wärmeerzeugers auf moderne Brennwerttechnik. In diesem Jahr wurden die beiden wieder von ihm aufgesucht: er hat seine Heizung zwischenzeitlich umgestellt und ist sehr zufrieden damit. Doch damit soll nicht Schluss sein. Dieses Mal informierte er sich rund um das Thema Photovoltaik.

Wer sein Haus oder seine Wohnung auch fit für die Zukunft machen und von Förderungen profitieren will, erhält im Rahmen der Kampagne Informationen, Tipps und Anregungen zum Heizungspumpentausch, dem hydraulischen Abgleich, der Dämmung der obersten Geschossdecke und dem Austausch veralteter Heizkessel.