Frankenthal: Stadtrat bekennt sich zu Klimaschutz-Zielen

Frankenthal: Stadtrat bekennt sich zu Klimaschutz-Zielen

Bild: Symbolbild

Der Frankenthaler Stadtrat hat sich am Mittwochabend nach anderthalbstündiger Debatte und einer Sitzungsunterbrechung einstimmig dazu verpflichtet, bei seinen künftigen Entscheidungen ökologische Aspekte stärker als bisher zu berücksichtigen und nach Möglichkeit klima- und umweltschonende Pläne und Konzepte anderen Varianten vorzuziehen. Die verabschiedete Erklärung geht in weiten Teilen auf einen Antrag von SPD, Grüne, FWG und Linken zurück, der auf Wunsch von CDU und FDP an zwei Stellen ergänzt beziehungsweise umformuliert wurde. Nicht einigen konnten sich die Fraktionen darauf, nach dem Vorbild anderer Städte symbolisch den Klimanotstand auszurufen. Über diesen Punkt wurde separat abgestimmt. Weil ein SPD-Ratsmitglied die Sitzung da schon verlassen hatte, endete das Votum mit einem 20:20-Patt – damit gilt der Antrag als abgelehnt. Die AfD-Fraktion hatte in ihrem Entwurf einer Resolution Zweifel daran durchblicken lassen, dass der aktuelle Klimawandel als Folge der Industrialisierung im Wesentlichen auf menschlichen Einfluss zurückgeht.

Quelle: Die Rheinpfalz