Forum „Kirche – Wirtschaft – Arbeitswelt“ zu Mobilität

Mädchen springt aus einem E-Auto

Das Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung (ZGV) der Evangelischen Kirche Hessen-Nassau veranstaltet am 26. Juni 2019 in Mainz ein Forum „Kirche – Wirtschaft – Arbeitswelt“ zum Thema nachhaltige Mobilität.

Mobil zu sein ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Lebens- und Arbeitswelten. Der tägliche Weg zur Arbeit, Güterverkehr und Warenauslieferung, (Fern-)Reisen und die Fahrt zum Arzt sind nur einige wenige Beispiele dafür, warum die Bewegung von A nach B für viele einen hohen Stellenwert einnimmt. Die Kehrseite: hohe Luft- und Umweltbelastung, quälend zähe Verkehrsflüsse und zunehmende Flächenversiegelung.

Nachhaltige Mobilität beinhaltet mehr als den Umstieg aufs E-Auto oder Fahrrad. Ökologische, ökonomische und soziale Komponenten müssen zusammen gedacht werden. Im Forum fragt das ZGV nach den Herausforderungen, die sich dadurch für Politik, Unternehmen und den einzelnen Menschen ergeben, und diskutiert mit den Teilnehmern Zukunftsvisionen, Konzepte und deren praktische Umsetzung.

Den Hauptvortrag hält der Verkehrsexperte Prof. Heiner Monheim von raumkom aus Trier. Nachmittags werden Workshops angeboten zu nachhaltiger Unternehmensmobilität (memo AG), kommunalen Verkehrskonzepten (Stadt Wiesbaden), Initiativen im ländlichen Raum (Bürger-Mobil, Höhr-Grenzhausen) und Logistikkonzepten (DB Cargo).

Die Anmeldung für den kostenfreien Workshop ist möglich bis zum 14. Juni 2019. Details gibt es auf der Website des ZGV.

Quelle: ZGV