26.09.2017

Förderung für den Austausch elektronischer Durchlauferhitzer

Das BMWi gewährt ab sofort Zuschüsse für den Austausch elektronischer Durchlauferhitzer durch vollelektronische Geräte.

Was wird genau gefördert?
Gefördert wird der Austausch von elektrischen Durchlauferhitzern gegen Komfort-Durchlauferhitzer mit vollelektronischer Leistungs- und Wassermengenregelung. Die förderfähigen Geräte müssen ein Monitoring von Wasser- und Energieverbrauch ermöglichen. Voraussetzung dafür ist eine Verbrauchsanzeige am Gerät und/oder über verbundene Geräte wie Smartphone, Tablet, PC o. ä.

Wie hoch ist die Förderung?
Die Höhe des Zuschusses beträgt 100 Euro. Die Anzahl der geförderten Geräte beträgt 2.500.
Das Förderprogramm speist sich aus Mitteln des Energie- und Klimafonds.  

Wie erfolgt die Antragsstellung?
Nach Registrierung auf der Opens external link in new windowInternetseite kann der Antrag zusammen mit einer Kopie der Handwerkerrechnung, dem Entsorgungsnachweis und des Zahlungsbelegs eingereicht werden. Der Antrag muss spätestens vier Wochen nach dem Gerätetausch gestellt werden.
Weitere Infos zum Förderprogramm, zur Antragsstellung und zu den förderfähigen Geräten: Opens external link in new windowwww.foerderung-durchlauferhitzer.de

Wer kann Anträge stellen?
Die Förderung ist beschränkt auf private Bauherren und Sanierer. Pro Haushalt kann nur eine Förderung beantragt und bezuschusst werden.


Einen komfortablen Überblick über alle Förderprogramme für Unternehmen, Kommunen und Privatpersonen in Rheinland-Pfalz gibt der Opens internal link in current windowFördermittelkompass der Energieagentur.