15.05.2017

Förderstrategie Energieeffizienz und Wärme aus erneuerbaren Energien

Das BMWi hat die neue „Förderstrategie Energieeffizienz und Wärme aus erneuerbare Energien“ vorgelegt. Ziel ist die Neuordnung, Bündelung und adressatengerechte Ausrichtung der haushaltsfinanzierten Energieeffizienzförderung. Förderprogramme bzw. die Förderlandschaft sollen optimiert und besser strukturiert werden. Die Strategie enthält folgende Neuerungen:

- Ausstieg aus der Förderung von rein fossilen Heizungen im Jahr 2019 (Hybridsysteme werden weiter gefördert)

- Vier klare Förderschwerpunkte (als modular aufeinander aufbauende Bausteine):

  • Energieberatung
  • Energieeffiziente Gebäude
  • Energieeffizienz in Industrie und Gewerbe
  • Wärmeinfrastruktur  

Die vier Förderschwerpunkte habaen zur Folge, dass bestehende Förderprogramme zusammenfasst werden. Außerdem plant das BMWi einen sog. „One Stop Shop“ einzurichten, damit geeignete Förderangebote leichter gefunden und der Zugang zur Förderung erleichtert wird. Die Umstrukturierung der Förderprogramme erfolgt im Zeitraum 2017 bis 2019.

Nähere Opens external link in new windowEinzelheiten zur Förderstrategie.