28.02.2013

Flächendeckendes Engagement für die Energiewende im ganzen Land: Energieagentur Rheinland-Pfalz in den Regionen

Zusammen mit zehn regionalen Energieagenturen, die sie fachlich und organisatorisch führt, kann die Energieagentur Rheinland-Pfalz die Energiewende im Land künftig noch mehr vorantreiben: „Wer die Energiewende in den Köpfen der Menschen verankern will, der muss auch vor Ort sein. Deshalb brauchen wir in Rheinland-Pfalz auch Energieagenturen in den Regionen“, so Eveline Lemke, rheinland-pfälzische Energie- und Wirtschaftsministerin. Die ersten regionalen Energieagenturen nehmen noch im ersten Halbjahr 2013 ihre Arbeit auf. Wie jede einzelne der regionalen Energieagenturen im Detail ausgestaltet wird und ihre Arbeitsschwerpunkte setzt, wird in zehn Regionalforen vertieft, zu denen die Energieagentur Rheinland-Pfalz Vertreter der Kommunen, Verbände und Interessengruppen einlädt.

Die Erweiterung der Landesenergieagentur Rheinland-Pfalz um regionale Agenturen ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Umsetzung der Energiewende im Land. Die regionalen Energieagenturen setzen vor Ort die landesweiten Informations- und Aktionsangebote der Energieagentur Rheinland-Pfalz um, treiben Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz sowie den Ausbau Erneuerbarer Energien in ihrer Region voran und binden die einzelnen Akteure vor Ort ein in ihren Wissensaustausch und in gemeinsame Aktionen. Weder die Landesenergieagentur noch die regionalen Energieagenturen treten in Konkurrenz zu am Markt tätigen Akteuren. Die Landesenergieagentur steuert als übergeordnete Organisation die Aktivitäten ihrer regionalen Außenstellen. Sie ist landesweit als starkes Kompetenzzentrum für die Energiewende im öffentlichen Raum verankert, arbeitet Regionen übergreifend und stärkt das Bewusstsein bei allen BürgerInnen, Verbänden, Kommunen und Unternehmen für die vielseitigen Möglichkeiten, die sich aus dem Zukunftsthema Energiewende für die Menschen im Land ergeben, sich zu beteiligen und davon zu profitieren.